Mit dem Unimog auf dem Kleiberg in Büecke

Heute durfte ich im Aufrag des Naturschutz eine schöne Crosstour machen. Hintergrund ist eine Unke, die Gelbbauchunke! Diese soll sich auf dem Naturschützgelände Kleiberg, dem ehemaligen Truppenübungsplatz Büecke, möglichst weit verbreiten. Dafür benötigt die Kröte Pfützen oder Fahrspuren, die im Sommer nicht austrocknen. Dafür muss der Tümpelgrund im Frühjahr verdichtet werden. Und hier kommt der Unimog als geländegängiges Fahrzeug ins Spiel. Daneben konnte ich auf einer Rundfahrt auch die Auerochsen und die Wildpferde sehen. Trotz Regens ein toller Nachmittag.
Für die Spezialisten: der Unimog fuhr im 2. Gang mit Allrad und Differentialsperre…

Auch die Wildpferde konnte ich sehen…

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.